Einfühlungsvermögen ist mein Sprungbrett.

 

Eine Verbindung die ich für viele meiner Tätigkeiten wie das Gärtnern, Malen, Schreiben, Musizieren, Kochen und noch vieles mehr... einbeziehe. Es geht gar nicht anders, Einfühlungsvermögen kommt immer mit dazu.

 

Es gibt eine Menge Synonyme für dieses Wort.

Ich zupfe eines raus und habe Verständnis in meiner Hand. Tönt nach Verstand aber Achtung, diese beiden Wörter bedeuten nicht das gleiche und doch sind sie sich verwandt. Herz und Sinn sind also da um sich die Hand zu reichen und geben so ihren Teil zur ganzheitlich körperlichen Vollkommenheit.

Schneller gesagt als getan, das geht nicht immer so einfach und manchmal ordentlich kompliziert.

Mit dieser Harmonielehre konfrontiere ich mich jedoch immer wieder. Leider manchmal zu bewusst als mir lieb ist.

Trotzdem... spiele ich Musik mit dem Kopf, wirkt sie kühl oder packe ich nur Wissen und Theorie in einen Text kommt  er zu brav daher und schaffe ich ein Gemälde aus dem Herzen, würden viele seinen Sinn nicht verstehen.

 

Meine kreative Ader durchläuft also den normalen Vorgang von Kopf bis Fuss aber körperliche Befindlichkeiten spielen nicht immer so, wie ich gerne hätte.

Die bisherigen Zeilen schälen eine weitere Eigenschaft meiner Persönlichkeit heraus.

Mich in einer Sache zu vertiefen, über eine Frage so lange nach zu denken um auf die Lösung zu stossen, um den Grund zu erfahren, das passiert mir so zu sagen automatisch immer wieder.

Ob ich will oder nicht, diesen Vorgang erlebe ich sehr oft und entzieht mir Kräfte, echt anstrengend!

Als ich das alles anfing zu erkennen, begann ich damit bewusst um zu gehen und ich benutze das sogenannte Schwächen- Stärken- Prinzip“.

Da ist noch ein anderes Gegenmittel, das ich leider nicht beeinflussen kann. Nämlich dann, wenn eben diese kreative Ader“ in mir eine innere Unruhe erzeugt in der diese Schübe an Ideen und das Ausleben derer, als Ventil wirken.

 

Dann entstehen effektvolle Momente. Es entstehen Melodien, Bilder vor meinen Augen oder es fallen mir Worte zu die sich dann einfach aufs Papier setzen.

 

Das ist die ganze Wahrheit meiner Gemütsküche.

 

 


Kommentare: 1
  • #1

    Markus kunckler (Dienstag, 10 Januar 2017 08:48)

    ....immer wieder von neuem Sehens-und Lesenswert, zum Nachdenken motivierend....Danke

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Bruno Süess (Donnerstag, 14 April 2016 16:15)

    Super Blog mit vielseitigen Themen,
    gratuliere - weiter so - liebe Gruess: Bruno

  • #2

    Sile (Freitag, 27 Mai 2016 16:56)

    Hallo Daniela
    Deine Seite gefällt mir sehr!
    Lieben Gruss
    Sile

  • #3

    Markus kunckler (Mittwoch, 01 Juni 2016 09:30)

    Tolle Seite mit vielen positiven Anregungen und Ideen!

  • #4

    Werni (Mittwoch, 22 Juni 2016 13:50)

    Liebe Daniela. Habe wieder mal in deiner Gemütsküche Seite rumgestöbert. Hab grad Lust bekommen in den Garten zu gehen. So schön gemacht. Gratuliere. Herzliche Grüsse Werni

  • #5

    Monika-Rachel Schenk (Freitag, 24 Juni 2016 11:55)

    Du bist eine wunderbare Philosophin

  • #6

    Markus Kunckler (Freitag, 01 Juli 2016 08:37)

    Wir werden echt gut schauen zu deinem Garten. Und dass du auch nach der Rückkehr aus den Ferien noch etwas von deinem Grünen Paradies hast, gibt es die Gefriertruhe.
    Also, geniesse es in vollen Zügen!

  • #7

    Torsten Wirschum (Mittwoch, 13 Juli 2016 20:43)

    Ein Blog mit Persönlichkeit und Tiefe, in den ich immer wieder gerne reinschauen werde.

  • #8

    Bernd As (Dienstag, 26 Juli 2016 17:12)

    Ein wunderschön geschriebener Blog, bei dem man in jeder Zeile die Leidenschaft für's Schreiben und den Garten spürt. Es macht viel Spaß, darin zu lesen. Herzlichen Dank dafür!

  • #9

    Irène (Donnerstag, 28 Juli 2016 21:42)

    Liebe Daniela, aus deinen Bildern und Worten kann ich die wunderbare Erde riechen und spüren! vielen Dank!

  • #10

    Wolfgang Nießen (Dienstag, 23 August 2016 17:25)

    Sehr schöne Seite, mit guten anschaulichen Bildern und gelungen Texten.
    Viele Grüße

  • #11

    Torsten Wirschum (Mittwoch, 16 November 2016 09:49)

    Einfach ein wunderbarer Blog.:-)