Kinderbuchprojekt

 

 

Als Mutter machte ich die ergreifende Erfahrung, wie sehr es Kinder lieben, wenn man ihnen Geschichten erzählt. Wie berührend es doch ist die Kinder dabei zu beobachten, wenn sie mit Herz und Sinn in die Geschichte eingetaucht sind.

Manche Abende sass ich am Bett meiner Söhne und erfand Geschichten.
„Noch eine... noch einmal eine Geschichte!“ So höre ich sie noch immer in meinen Ohren.
Damals entsprang in mir der Wunsch die selbst erfundenen Geschichten Teil eines gedruckten Kinderbuches werden zu lassen. 

Die erste Geschichte ist seit letztem Jahr aufgeschrieben. Welche Wege sich diesem Projekt öffnen ist bis heute noch unklar.

Emily`s Erlebnisse und Empfindungen sind sehr alltäglich, sollen zu eigenen kreativen Handlungen animieren, verbunden mit Jahreszeiten typischen Gefühlen. 


Da ist ein Stück Erde, in dem ich wühle.

Eine ordentlich, chaotische Gemütsoase.

Da purzeln Puzzleteile aus Samentüten,

gedeihen Experimente, Beobachtungen

Geschmiedete Pläne, schleimige Schnecken werden ausgesetzt,

es gibt angebotene Hotels für Klangmeister und Honigmacher,

eine Grabgabel voller Fehlschläge und

Wind und Wetter Rettungsaktionen.

Endlose Beetwunder Kombinationen,

als köstliches Essen modelliert in Händen,

verwandelt im Topf,

umgestaltet in die Schüssel... wandern zum Genuss,

Bin Naturerlebnisreich,

mit Erde unter Nägeln...

 

 

           fabelhaft erzählende Beetgeschichten und wie sie in der Küche enden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0