Andauernde Psycho- Therapie

... oder ganzheitlich Körper in Stimmung heilen.

 

Seit Jahren geh ich zum “Bewegungstreff“ für Jazzgymnastik. Woche für Woche zieht und drängt mich mein Körper sich in dieser Art fit zu halten. Gibt es dann doch mal eine längere Pause driftet mein körperliches Wohlbefinden schleichend ins Negative.

Das geht gar nicht weil ich dann merke, wie mein Körpergerüst in die Abbaufase kippt.

In diesen neunzig Minuten Jazzgymnastik lerne ich meinen Körper wahr zu nehmen und falsche Haltungen zu korrigieren. Für alltägliche Arbeiten wie zum Beispiel das Gärtnern ist dieses Training Gold wert. Tanzend erfahre ich meine Körpermitte die mich hält.

So ist das also auch immer wieder einen „in- sich- kehr- Prozess“. Hier könnte ich auch hin fügen, „Selbstbewusstsein“ lernen. Wohl verstanden hat das nichts mit Egoismus zu tun.

Im Bewegungsfluss und Schweiss der aus allen Poren läuft schweift mein Blick in den Spiegel um kurz formschöne Bewegungen zu registrieren.

Als Musikerin ist es mir wichtig auf den Schlag genau zu tanzen und falls ich es unterlasse, ist das meistens bewusst extra... gelingt es mir nicht, den Rhythmus ein zu halten ärgert mich das enorm.

Aber so ist das, Gefühle sind präsent so kam es auch schon mehrmals vor, dass mich bestimmte Übungen zum Weinen brachten. Ehrlich... oder läuft eine lustig stimmige Musik, befällt mich Übermut, schwebte ich bei einer luftigen Übung durch den Raum wurden meine Arme zu Flügeln.

 

Selten erreiche ich den Flow der mich beseelt,

er macht süchtig und streut in mir neue Impulse.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Kommentare: 1
  • #1

    Markus kunckler (Dienstag, 10 Januar 2017 08:48)

    ....immer wieder von neuem Sehens-und Lesenswert, zum Nachdenken motivierend....Danke

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Bruno Süess (Donnerstag, 14 April 2016 16:15)

    Super Blog mit vielseitigen Themen,
    gratuliere - weiter so - liebe Gruess: Bruno

  • #2

    Sile (Freitag, 27 Mai 2016 16:56)

    Hallo Daniela
    Deine Seite gefällt mir sehr!
    Lieben Gruss
    Sile

  • #3

    Markus kunckler (Mittwoch, 01 Juni 2016 09:30)

    Tolle Seite mit vielen positiven Anregungen und Ideen!

  • #4

    Werni (Mittwoch, 22 Juni 2016 13:50)

    Liebe Daniela. Habe wieder mal in deiner Gemütsküche Seite rumgestöbert. Hab grad Lust bekommen in den Garten zu gehen. So schön gemacht. Gratuliere. Herzliche Grüsse Werni

  • #5

    Monika-Rachel Schenk (Freitag, 24 Juni 2016 11:55)

    Du bist eine wunderbare Philosophin

  • #6

    Markus Kunckler (Freitag, 01 Juli 2016 08:37)

    Wir werden echt gut schauen zu deinem Garten. Und dass du auch nach der Rückkehr aus den Ferien noch etwas von deinem Grünen Paradies hast, gibt es die Gefriertruhe.
    Also, geniesse es in vollen Zügen!

  • #7

    Torsten Wirschum (Mittwoch, 13 Juli 2016 20:43)

    Ein Blog mit Persönlichkeit und Tiefe, in den ich immer wieder gerne reinschauen werde.

  • #8

    Bernd As (Dienstag, 26 Juli 2016 17:12)

    Ein wunderschön geschriebener Blog, bei dem man in jeder Zeile die Leidenschaft für's Schreiben und den Garten spürt. Es macht viel Spaß, darin zu lesen. Herzlichen Dank dafür!

  • #9

    Irène (Donnerstag, 28 Juli 2016 21:42)

    Liebe Daniela, aus deinen Bildern und Worten kann ich die wunderbare Erde riechen und spüren! vielen Dank!

  • #10

    Wolfgang Nießen (Dienstag, 23 August 2016 17:25)

    Sehr schöne Seite, mit guten anschaulichen Bildern und gelungen Texten.
    Viele Grüße

  • #11

    Torsten Wirschum (Mittwoch, 16 November 2016 09:49)

    Einfach ein wunderbarer Blog.:-)